HOME

IVALLETTA | DAS JOURNALMPRESSUM

DATENSCHUTZ


www.valletta-journal.de

www.valletta-journal.de

 HOME

| SEHENSWÜRDIGKEITEN UND TIPPS

|  KULTUR UND EVENTS

|  KALENDER

|  ESSEN UND TRINKEN

|  MALTA UND EUROPA

Facebook-Hinweis Valletta | Das Journal

DER BLOG  | Die Villa der Queen in Pieta wird Museum +++  Eine Malta-Stele im Osnabrücker Land  + + +    | DAS SIND WIR

BUCHBESPRECHUNG

Mit diesem Abseits können Sie punkten


26. September 2017


Eine Babyklappe aus dem siebzehnten Jahrhundert. Muxrabija- Fenster (siehe das Foto auf dem Buchtitel rechts), die mittelalterliche Vorstufe unserer Türkameras. Wochenendhäuser, na ja, aber in der Stadt für die Landbevölkerung? Gärten. In Malta? Ein chinesischer Garten in Santa Lucija und vier in Floriana, das keinesfalls wegen seiner Gärten so heißt. Und, was hat es mit diesem Haken in Vallettas St. John’s Street auf sich und mit den Nix Mangiare Steps, ebenfalls in Valletta?


Wir verraten nix. Wir wollen Ihnen ja nicht die Spannung nehmen. Nur so viel:  Bettina und Christian Launer, beide eingefleischte Malta-Enthusiasten (er ist Präsident der Deutsch-Maltesischen-Gesellschaft) spielen mit uns das Spiel, mit denen Eltern schon manchen Kindergeburtstag zum Erfolg verholfen haben: Ich sehe was, was Du nicht siehst. Aber sie tun dies mit der Ernsthaftigkeit, wie man sie von Erwachsenen erwartet. Gut drei Dutzend Entdeckungen auf Malta und Gozo, fotografiert, recherchiert, die Hintergründe ausführlich und trotzdem kurzweilig erklärt. Und zu jedem Ziel werden die GPS-Koordinaten angegeben. Also: Geo-Tracker eingepackt und los (natürlich tut’s auch die Smartphone-App).


Wer sollte das Buch lesen oder mit auf die Reise nehmen: Mindestens jeder, der zum wiederholten Mal nach Malta kommt. Oder, wer mehr als eine Woche in Malta bleibt und nicht die ganze Zeit Badeurlaub machen möchte.  Leute, die als Touristen nach Malta kommen, aber nicht ständig anderen Touristen über den Weg laufen wollen (zugegeben eine etwas schlitzohrige Idee). Malteser, die (vielleicht im German Maltese Circle) Deutsch gelernt haben. Denn: Wir erleben ja oft genug, dass manche „Fremde“ mehr über unsere Region, in der wir leben, in Erfahrung gebracht haben, als wir. Genug der Worte: Selbst lesen!

Literatur

Titel: Abseits


Muxrabija-Fenster, Fougasse,
Giren und weitere unbekannte
Besonderheiten auf Malta


Valletta | Das Journal meint:
Sehens- und Wissenswertes, das wir als Besucher Maltas wohl übersehen würden oder deren Hintergründe uns ohne dieses Buch verschlossen blieben.


Autoren: Christian und Bettina Launer


Köln, April, 2016. 144 Seiten, Paperback,
12 Euro (ohne evtl. Versandkostren)


Bezugsadressen:


Bettina und Christian Launer
An der Ronne 230
50859 Köln


Email: b.u.ch.launer@arcor.de