Maltesisch lernen

Ein kompletter Anfängerkurs für Deutschsprachige

thumbnail for this post

Erstmals seit Jahrzehnten ist wieder ein neuer Sprachführer für das Maltesische erschienen, der nicht Englisch sondern Deutsch als Unterrichtssprache hat. Die drei Bände aus der Reihe „Maltesisch für Ausländer“ von Charles Daniel Saliba bilden zusammen einen kompletten Anfängerkurs. Er wird ergänzt durch eine Sammlung von Audiodateien, mit denen man die Aussprache trainieren kann.

Touristen oder Zugezogene können sich auf Malta und Gozo mit Englisch sehr gut verständigen, schließlich ist Englisch die zweite Amtssprache der Inselrepublik und sogar die Unterrichtssprache an der University of Malta. Untereinander sprechen die Malteser jedoch ihre Muttersprache Malti. Die Debatten im Parlament werden auf Malti geführt und die TV-Programme auf Malti ausgestrahlt. Ein Großteil der schöngeistigen Literatur ist auf Maltesisch verfasst und mehr als die Hälfte der Zeitungen erscheint in maltesischer Sprache. Zudem ist Malti eine Amtssprache der Europäischen Union. Wer also mehr als nur einen oberflächlichen Kontakt zu dem Land und seinen Bewohnern aufbauen will, sollte wenigstens eine Idee von der Muttersprache der Malteser und Gozitaner haben.

Ob man sich als Sprachinteressierter nur einen Einblick in die Sprache verschaffen oder sie gar verstehen und sprechen will: Ein guter Einstieg sind die drei Bände des Anfängerkurses „Maltesisch für Ausländer“ allemal.

Charles Daniel Saliba
Maltesisch für Ausländer – Niveau A1
Verlag: BDL Publishing
Anfänger-Sprachkurs in drei Bänden, im Paket oder einzeln erhältlich.

Mit einem Vorwort von Prof. Dr. phil. Thomas Stolz, Linguistik / Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft, Universität Bremen, Direktor des Malta-Zentrums.

Das Paket enthält:

  1. Meine ersten 750 Wörter auf Maltesisch
  2. Maltesisch sprechen 1
  3. Grundlagen der maltesischen Grammatik im Kontext 1
  4. MP3-Download der Audio-Dateien

Der Kurs eignet sich sowohl für das Selbststudium als auch für die Verwendung im Unterricht. Der Autor stellt auf seiner Website Lehrpläne (Syllabi) zum kostenlosen Download zur Verfügung, die auf dem CEFR (Common European Framework of Reference for Languages) des Europarates basieren.

Alles Wissenswerte über die Bezugsmöglichkeiten des Kurses erfahren Sie beim (maltesischen) Verlag BDL Publishing und auf der Website des Autors.

Verlagswebsite:
https://bdlbooks.com/
(ins Suchfeld Maltesisch für Ausländer eingeben)

Website von Charles Daniel Saliba:
http://www.charlesdanielsaliba.com/

Am besten beginnt man das Selbststudium mit dem Band Meine ersten 750 Wörter auf Maltesisch. Im Stil eines Bildwörterbuches vermitteln die 20 nach Alltagsthemen gegliederten Kapitel einen respektablen Grundwortschatz.

Meine ersten 750 Wörter auf Maltesisch

Zusammen mit den Übungen zu jedem Kapitel wird der Leser fast spielerisch an die maltesische Sprache herangeführt und löst vielleicht schon bald sein erstes maltesisches Kreuzworträtsel. Wer die Übungen geschafft und die Wörter (überwiegend Substantive) gelernt hat, ist wahrscheinlich gut gerüstet für den Band Grundlagen der Maltesischen Grammatik im Kontext 1.

Grundlagen der Maltesischen Grammatik

Dieser Teil des Sprachkurses fordert demjenigen, der sich mit Malti vertraut machen will, schon etwas mehr ab. Denn während uns unter den „750 Wörtern“ außer solchen arabischen Ursprungs auch viele begegnen, die dem Italienischen, weiteren romanischen Sprachen oder dem Englischen entlehnt sind, führt uns die Grammatik in die semitische Sprachwelt, zu der das aus einem sikulo-arabischen Dialekt entstandene Maltesisch gehört. Besonders ungewohnt für Deutschsprachige ist die Konjugation der semitischen Verben. Hier gibt es Einiges zu lernen.

Der von Gozo stammende Autor Charles Daniel Saliba hat zwischen 2013 und 2017 die Buchreihe Maltese for Foreigners für verschiedene Lernstufen mit inzwischen 14 Büchern verfasst. Drei Bände für die Anfänger-Grundstufe sind jetzt erstmals auch in Deutsch als Unterrichtssprache erschienen.

Der von Gozo stammende Autor Charles Daniel Saliba hat zwischen 2013 und 2017 die Buchreihe Maltese for Foreigners für verschiedene Lernstufen mit inzwischen 14 Büchern verfasst. Drei Bände für die Anfänger-Grundstufe sind jetzt erstmals auch in Deutsch als Unterrichtssprache erschienen.

Zum Glück hilft Saliba, der auf eine jahrelange Erfahrung im Lehren von Maltesisch als Fremdsprache zurückblickt, den Lernenden über die grammatikalischen Hürden. Denn Grundlagen der Maltesischen Grammatik ist alles andere als ein trockenes Handbuch. Zwar werden die wichtigsten grammatikalischen Regeln behandelt und gut verständlich erklärt. Im Mittelpunkt des Buches steht jedoch die Anwendung im Kontext.

So beginnt jedes Kapitel mit einem kurzen Text, in den der Autor den Lernstoff eingebaut hat. Dialoge, Beschreibungen, eine E-Mail, sogar ein Kochrezept und ein Kurzporträt des maltesischen Dichters Dun Karm finden sich darunter. Die deutsche Übersetzung wird in einem weiteren Abschnitt mitgeliefert, doch zuvor kann man anhand von einigen Fragen überprüfen, was man aus dem maltesischen Text bereits verstanden hat. Weitere Abschnitte der interaktiv gestalteten Kapitel laden zu Übungen, Selbstbewertungen, und Aktivitäten ein. Man lernt zum Beispiel nach dem Weg zu fragen oder ein Formular auszufüllen. Zudem enthält jedes Kapitel einen Abschnitt „Kulturelle Anmerkungen“. Auf diesem Wege lernt man nicht nur die Sprache, sondern erfährt auch einiges über Malta und die Malteser. Der Grammatik-Band enthält auch die beiden Tests (nebst Lösungen), mit denen die Lernenden prüfen können, ob sie das Niveau A 1 erreicht haben. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass man alle drei Bände des Anfängerkurses durchgenommen hat.

Maltesisch Sprechen 1

Der Band Maltesisch Sprechen 1 kann für sich stehen. Wir würden ihn jedoch als passende Ergänzung oder Erweiterung der vorgenannten beiden Kursteile empfehlen. Maltesisch Sprechen 1 ist ein zweisprachiges Lesebuch mit 22 Dialogen auf Deutsch und Maltesisch. Sie behandeln konkrete Anlässe, vom Anmieten einer Wohnung bis zum Anruf auf der Notfallnummer 112. Zu jedem Kapitel werden ein paar wichtige Ausdrücke dargestellt. Ansonsten liegt der Schwerpunkt auf dem Lernen neuer Verben.

Audiodateien in Standard-Maltesisch und sogar im Dialekt

Eine ideale Ergänzung des Kurses sind Audiodateien, die man auf CD erwerben oder im MP3-Format beim Verlag herunterladen kann (beides gegen Gebühr). Die Sammlung vereint die Texte aller drei Bände, gelesen von Muttersprachlern. Und man hat sich damit besonders viel Mühe gegeben, werden doch die Texte in der Standard-Aussprache nicht nur jeweils von einer weiblichen und einer männlichen Stimme (Charles Daniel Saliba und Vanessa Saliba) vorgesprochen; man kann sie sich anschließend sogar im gozitanischen Dialekt anhören.

DER AUTOR

Charles Daniel Saliba lehrt Maltesische Linguistik und Literatur sowie Maltesisch als Fremdsprache an verschiedenen Instituten in Malta. Er promovierte 2015 als Doktor der Philosophie an der University of Sheffield. Sein Studium wurde durch ein Stipendium der Regierung Maltas (MGSS – Malta Government Scholarship Scheme Grant) gefördert.

Saliba veröffentlichte mehr als 50 Bücher, davon 14 für die maltesisch-englischsprachige Buchreihe Maltese for Foreigners.